Hier ist zu lesen, was mich gerade so bewegt. 

17.12.2020

Weihnachtsmann

Glauben Sie noch an den Weihnachtsmann?
Ich schon, denn  es lohnt sich! Denn ich halte mich dabei an die berühmte Pascal’sche Wette. 
Blaise Pascal  war ein bedeutender französischer Mathematiker und Philosoph (1623 bis 1662). 
Er entwickelt ein Argument für den Glauben an Gott.
Ich wende es auf den Glauben an die Existenz des Weihnachtsmannes an. 
Demgemäß soll es stets die bessere „Wette“ sein, an den Weihnachtsmann zu glauben. 
Der Erwartungswert des Gewinns, der durch Glauben an einen Weihnachtsmann erreicht werden kann, ist nämlich stets größer als der Erwartungswert im Fall des Unglaubens.

Die Betrachtung möglicher Varianten des Glaubens an den Weihnachtsmann führt zu folgenden Resultaten:
A: Man glaubt an den Weihnachtsmann und der Weihnachtsmann existiert – in diesem Fall wird man belohnt durch die Bescherung und Geschenke, ergo hat man gewonnen.
B: Man glaubt an den Weihnachtsmann und der Weihnachtsmann existiert nicht – in diesem Fall gewinnt man nichts, verliert aber auch nichts.
C: Man glaubt nicht an den Weihnachtsmann und der Weihnachtsmann existiert nicht – in diesem Fall gewinnt man ebenfalls nichts, verliert aber auch nichts.
D: Man glaubt nicht an den Weihnachtsmann und der Weihnachtsmann existiert – in diesem Fall wird kann man trotzdem auf eine Bescherung und Geschenke hoffen. Dann hat man gewonnen. Oder es passiert nichts, dann verliert man aber auch nichts.
Der Weihnachtsmann  bestraft und haut außerdem nicht. Das macht nur der Knecht Ruprecht, der Gehilfe des Nikolaus’. 

Man geht also beim Glauben an den Weihnachtsmann kein Risiko ein und es ist immer vorteilhafter, an den Weihnachtsmann zu glauben.

Allerdings ist der Weihnachtsmann ein armer Kerl. 
Schnee gibt es wegen des Klimawandels nicht mehr. Also darf er auch keine Rentiere einspannen, denn die können den Weihnachtsschlitten nur bei Schnee ziehen. Darauf achten die Tierschützer! Mit denen möchte der Weihnachtsmann keinen Ärger. 
Passende Schornsteine gibt es auch nicht mehr, denn moderne Heizungen verfügen nur noch über lächerlich dünne Schornstein-Röhrchen.  
Auch der Weihnachtsmann muss zu Corona-Covid19-Zeiten die AHA-Regeln einhalten, er kann aber wenigstens eine digitale Bescherung abhalten.
Schlussendlich ist er ein alter weißer Mann, symbolisiert also für besonders Fortschrittliche die gesellschaftliche Vorherrschaft „Alter weißer Männer“. Die haben angeblich Trump 2016 in den USA den Sieg bei den Präsidentschaftswahlen  geschenkt.

Wohin man sich auch wendet, alles scheint gegen den Weihnachtsmann zu sprechen.

Ich vertraue auf die Pascal’sche Wette und glaube weiter an ihn.
Und seien wir doch mal ehrlich, Sie doch auch!

Admin - 20:02 @ Kolumnen | Kommentar hinzufügen

 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram