Umweltschutz und Naturschutz

Umweltschutz beinhaltet alle Maßnahmen, die dem Schutz der Umwelt dienen. Das Ziel ist die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen von und für Pflanzen, Tiere und Menschen. 

Umweltschutz zielt darauf ab, dass bereits bestehende Umweltschäden verringert und beseitigt werden, neue Schäden verhindert werden, umweltrelevante Risiken für Menschen, Tiere, Pflanzen, Natur und Landschaft, Luft, Wasser, Boden und Sachgüter so gering wie möglich gehalten werden und Freiräume für die Entfaltung unserer Nachkommen sowie für die Entwicklung der Vielfalt von wildlebenden Tier- und Pflanzenarten erhalten und geschaffen werden.

Umweltschutzziele sind solche, die auf den Schutz der Umwelt vor schädlichen Umwelteinwirkungen ausgerichtet sind. Sie betreffen Schutzobjekte wie Artenschutz, Bodenschutz, Naturschutz usw., oder die Art der Umweltbelastung, z.B. Lärmschutz, Strahlenschutz usw.. 

Da sowohl der Staat als auch seine Bürger hieran ein existentielles Interesse haben müssen, ist Umweltschutz eine Staatsaufgabe, aber auch Bürgeraufgabe. 

Ich habe mein gesamtes berufliches Leben, insgesamt über 40 Jahre, dem Umweltschutz und auch dem Klimaschutz gewidmet.

Im Laufe meiner beruflichen Aktivitäten, habe ich u.a. auf der kommunalen Ebene maßgeblich an der Gründung, dem Aufbau und der Arbeit dreier Umweltbehörden (Münster, Osnabrück, Landkreis Peine) erfolgreich mitgewirkt. 

Neben der Durchsetzung des Vorsorgeprinzips und des Verursacherprinzips kam es mir vor allem auf Kooperation mit allen gesellschaftlichen Akteure und Gruppen an.

So wie ich mein Umweltwissen und dessen Umsetzung erst nach und nach, privat und beruflich erwarb und dann anwenden konnte, räume ich dies auch anderen ein, wünsche und erwarte aber auch, dass das Bemühen um Umweltschutz etwas ist, das uns Menschen eint.


 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram